Sunday, June 21, 2009

Apple Crumble



100g Mandelblättchen * 100g Rohrzucker150g kalte Butter * 150g Mehl * 2 mittelgroße Äpfel * 1/2 TL Zimt * etwas Zitronensaft * Butter für die Form

150g all-purpose flour * 100g flaked almonds * 100g cane sugar * 150g cold butter * apples of medium size * 1/2 tsp. of cinnamon * some lemon juice * some more butter butter for the pan

{ 1 } Den Ofen auf 180°C vorheizen. 
{ 2 } Die Mandelblättchen in der Pfanne bei mittlerer Hitze trocken anrösten, bis sie Farbe bekommen, dann abkühlen. 
{ 3 } Zucker und Butter mit den Fingerspitzen verkneten, dann das Mehl und danach die Mandelblättchen dazu. 
{ 4 } Der Teig sollte krümelig sein, ist er zu trocken etwas warmes Wasser hineinkneten, wenn er zu "matschig" ist, noch etwas Mehl dazu. 
{ 5 } Die Äpfel schälen, entkernen, in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in einer kleinen, gefetteten Auflaufform auslegen. 
{ 6 } Mit Zitronensaft beträufeln, den Zimt darüber stäuben und den krümeligen Teig darüber streuseln. 
{ 7 } Für ca. 15-20 Minuten auf der zweiten Stufe von unten backen, bis die Streusel goldbraun sind. Am besten noch warm mit Vanilleeis oder Sahne servieren.

{ 1 } Preheat oven to 180°C/356°F. 
{ 2 }Toast the flaked almonds in a pan over medium heat without any oil until they're slightly brown. Let them cool off.
{ 3 } Knead sugar and butter with your fingertips, then add flour and finally the cooled flaked almonds. 
{ 4 } The batter should be crumbly, if it's too dry, add a little warm water, if it's too wet, add some flour. 
{ 5 } Peel, pit and cut the apples into slices about 0,5 cm and cover the bottom of a small, buttered casserole dish with them. 
{ 6 } Sprinkle with lemon juice, dredge it with cinnamon and add the crumbly batter.
{ 7 } Bake it for about 15-20 minutes, till the crumbles are golden brown. Best, serve it when it's still warm with vanilla ice cream or whipped cream.

5 comments:

  1. Jami jami :-)
    Sieht zum anbeißen aus...
    könnte den Bildschirm abschlecken :-)

    ReplyDelete
  2. Das sieht schon wieder so lecker aus. Hoffentlich schmecken die uach so gut wie sie aussehen.
    Vielleicht kannst du mir ja auch einen morgen in die Schule mitbringen *g*
    Natti

    ReplyDelete
  3. Sehr schönes Rezept ...nehm ich gleich mal in die sammlung auf ;)

    ReplyDelete
  4. Lecker...nun will ich das auch haben ;O)
    Grüße
    JO

    ReplyDelete
  5. Oje, noch so ein leckers Rezept...
    Ich weiß das ich das unbedingt nachbacken muss... aber ich weiß auch das es das reine Hüftgold für mich ist... ;-)
    Ich hoffe du hast nichts dagegen das ich dich mal auf meine Seite verlinke!
    Lieben Gruß, Annie

    ReplyDelete