Friday, July 29, 2011

Dankbarkeit.


Genieße Dein Wochenende!
Enjoy your weekend!

LOVE
Anneke

Tuesday, July 26, 2011

Einmal nach unten geschaut...

Ich bekenne mich ja dazu, öfters mal die Linse nach unten zu schwenken und meine Füße samt Untergrund zu fotografieren. Eigentartig, aber irgendwie hat es doch was...
Letztens sah ich also Fees Post mit ebensolchen Schnappschüssen, und musste selber mal durch meine Fotos gehen...
I'll admit that I do quite often aim my lens downwards and take pictures of my feet, including the ground they are standing on. I know what you're thinking, weird... but I do like it!
 Mir fällt gerade auf... ich besitze bedeutend weniger Schuhe als die Fee... oder laufe gleich barfuß... :-)
I just noticed... I don't own quite as many shoes as Fee... barefoot works for me as well... :-)

Monday, July 18, 2011

Happy Birthday to me.



...und an Verena, die sich dieses wunderbare Datum mit mir teilt!

Friday, July 15, 2011

Für richtige Kerle (und Mädels sowieso): Jamie Olivers Fusilli mit Wurst

Manchmal hab ich einfach nur Pastahunger. Eine große, dampfende Schüssel Nudeln brauch ich dann, aber auf der Stelle. Am liebsten so einfach & trotzdem lecker wie möglich. 
Dieses Pastagericht kommt bei uns mindestens einmal im Monat auf den Tisch, jedes mal leckerer als zuvor. Aus Jamie Olivers "Besser Kochen mit Jamie" stammt das Rezept, und ist so gut, dass man es fast jeden Tag essen könnte.
* 2 TL Fenchelsamen 
* 2 getrocknete rote Chilischoten, zerkrümelt 
* Olivenöl 
* 600g italienische Salsicce oder andere grobe Bratwürste guter Qualität 
* 1 EL getrockneter Oregano 
* 1 Weinglas Weißwein 
* abgeriebene Schale + Saft von einer unbehandelten Zitrone 
* 500g Fusilli oder Penne 
* Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 
* 1 Handvoll frisch geriebener Parmesan, plus etwas mehr zum Servieren 
* 1 kleines Bund glatte Petersilie, die Blätter abgezupft und gehackt (wir nehmen auch gerne Basilikum)
Die Fenchelsamen + Chilischoten im Mörser zu einer grobkörnigen Mischung zerstoßen und beiseite stellen. In einer Pfanne mit schwerem Boden 1 Spritzer Olivenöl erhitzen. Das Wurstbrät aus den Hüllen drücken. In die Pfanne geben, mit einem Holzlöffel zerkleinern und einige Minuten braten. Nachdem es ein bisschen Farbe angenommen und etwas Fett abgegeben hat, das Brät weiter zerdrücken, bis es wie grobes Hackfleisch aussieht. Mit den zerstoßenen Fenchelsamen und Chilischoten würzen und bei mittlerer Temperatur noch etwas 10 Minuten braten, bis es goldbraun und knusprig ist und leicht karamellisiert.

Den Oregano einrühren, dann den Wein dazugießen und auf die Hälfte einkochen lassen. Die Schale und den Saft der Zitrone hinzufügen und alles bei schwacher Hitze köcheln lassen, während die Pasta gegart wird. Dazu diese in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser schütten und nach der Packungsanweisung al dente garen. Abseihen und dabei unbedingt etwas von dem Kochwasser (ca. 200ml) auffangen.
Die Pasta in der Pfanne mit dem würzigen Wurstbrät vermischen und, wenn jede Nudel etwas von der herzhaften Mischung abbekommen hat, die Butter, den Parmesan, die gehackte Petersilie und einige Löffel des aufgefangenen Kochwassers unterziehen. So ergibt sich doch noch eine Art Sauce, die die Pasta fein überglänzt. Abschmecken, mit 1 kleinen Extraportion Parmesan bestreuen und gleich (und am besten mit einem frischen Salat!) servieren.

Saturday, July 2, 2011

Just Little Things - A blog about enjoying the little things in life.

Was macht Dich glücklich? Jeden Tag, die kleinsten & alltäglichsten Dinge, die uns aber trotzdem immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht zaubern? Und ich glaube, manchmal ist uns gar nicht klar, wie viel das überhaupt ist...
Bei mir zuletzt: Ein Blog, der inhaltlich sowie optisch einfach Spaß macht.
Just Little Things ist so einer. Nancy aus Kalifornien teilt die kleinen Freuden des Lebens, und nicht selten lese ich mich kreuz & quer durch ihren Blog, und nicht seltener entfährt mir etwas in der Richtung von "YES! Genau das! Das stimmt ja sooo!". Unglaublich, wie schön das Leben doch ist... :-)
Ein paar meiner Favorites habe ich hier zusammengestellt, aber ihr solltet auf-jeden-Fall-und-umgehend-sonst-gibt's-Ärger zu ihrem Blog rüberhuschen, denn in mittlerweile 400 Posts verstecken sich so viele Alltagsfreuden.
Und was sind die kleinen Sachen des Lebens, die Dich glücklich machen?
Genieße jeden einzelnen. Das Leben ist toll, jeden Tag.
What makes you happy? The smallest & simplest everyday things, that still can put a smile on our face? I think sometimes we don't even know, how much that actually is...
For me lately: a blog, that is both pretty and inspiring.
Like Nancy's blog, Just Little Things. She shares the little happy moments of everyday life, and really quite often I'm scrolling through her blog and can't hold back something like "YES! EXACTLY! SO TRUE!". It's amazing, how great life can be... :-)
I put together a few of my favorites on here, but I strongly and uttlery recommend you to head over to her blog and check out all of her over 400 posts by now. 
And what are the little things in life, that make you happy?
Enjoy each and every one of them. Life is great, every day.